Willkommen im Bobbyversum
- gurufreie Zone -

Die lebendige Energie von Bedürfnissen

Eine Möglichkeit, dein Bedürfnis zu erfüllen, ist es herauszufinden, wie dieses Bedürfnis in dir, als Ausdruck deiner Essenz, lebt. Wenn wir uns darauf einlassen, dieses Bedürfnis wirklich zu berühren, werden wir vom Leben selbst berührt. Wir leben die Natur dieses Bedürfnisses in unserem Wesenskern. Dies geschieht in Abhängigkeit von Aufmerksamkeit. Durch sie kannst du dir der Bedürfnisse bewusst werden, wie sie in dir leben.  Du lernst deine Bedürfnisse kennen und, dadurch dass du sie umarmst, erfährst du vollständig und energetisch die Qualität deiner Bedürfnisse, unabhängig von ihrer Erfüllung.

Kraeuterwiese_by_Detlef_pixelio.deBedürfnisse sind ein Aspekt oder ein Ausdruck der Energie des Lebens. Sie gehen aus dem Leben hervor und drücken die Voraussetzungen des Lebens aus, sich selbst zu erhalten. Wir erfahren die Schönheit eines Bedürfnisses, wenn wir in Kontakt mit der Qualität seiner Energie sind. Dieses Streben danach, in Verbindung mit der Energie des Bedürfnisses zu kommen, ist ein Aspekt des Wunsches, das Leben zu nähren und auszuweiten. Das Gewahrsein der lebendigen Energie ist ein Weg, unserer Aufmerksamkeit darauf zu richten, diese Lebensenergie zu leben. Dieses Gewahrsein ist die Absicht, jenes Leben zu nähren und auszuweiten, das sich in der Energie eines jeden grundlegenden, lebendigen Bedürfnisses ausdrückt.

Die Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit und Absicht auf die Verbindung mit der Lebensenergie in den Bedürfnissen zu richten, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die wir in der Gfk entwickeln. Diese Übung ist die verkörperte Spiritualität der GFK: verbunden mit unserem Wesenskern folgen wir der Sehnsucht, dem Verlangen danach, diesen ekstatischen Fluss des Lebens zu spüren. Wenn wir das tun, verkörpern wir das Bedürfnis; wir erfahren seine Qualität, seine Essenz, wie es sich anfühlt, wenn dieses Bedürfnis erfüllt ist und wir wir dieses Erfülltsein in Körper, Emotionen und in unserem Wesenskern erfahren.

Jedes Bedürfnis enthält eine Qualität von Ganzheit. Sich mit dieser Ganzheit vertraut zu machen, ist eine Art Meditation. Wenn wir das üben, beginnen wir, aus dem Kern dieser Qualitäten heraus zu leben.

(Foto:by_Detlef_pixelio.de, Textquelle: Robert Gonzales, Stuttgart 2011, überreicht von Elke Dobkowitz)